Suche
  • HEILPRAXIS VERENA BLANK . Ganzheitlich Gesund Sein
  • Der natürliche Weg zu Gesundheit und Glück
Suche Menü

Stille Zeit

Während es hier in Tirol schneit und schneit und schneit, mache ich mir so meine Gedanken. Ich bin im Zillertal und betreue die Gäste des Sportklubs von „Kopfüber Sportreisen“ in meiner eigenen, kleinen Praxiswelt im Saunabereich des Hotels. Die Gäste kann ich erfreuen mit Sportmassage, Wellnessmassage und natürlich Osteopathie, die am meisten in Anspruch genommen wird.

Die ersten beiden Wochen im Zillertal waren sehr voll und dementsprechend war viel zu tun, nun ist es etwas ruhiger geworden und die Schneeverhältnisse dafür umso erstaunlicher. Eine Freude für jeden Skibegeisterten. Ich selbst war erst einmal auf dem Berg, aber viele weitere Male werden noch folgen. Schließlich bin ich noch bis Anfang April hier. Meine Zeit kommt noch, denn ich bin „Schönwetterfahrerin“ und mittlerweile auch sehr stolz darauf. Wenn der Schnee so richtig weiß glänzt, die Bergluft sehr frisch ist, der Himmel blau und die Sonne strahlt, dann fühle ich mich so richtig gut und freue mich, an der frischen Luft Sport zu machen und gleichzeitig die Landschaft zu genießen.

Im Moment noch heißt es „abwarten“. Der Aktivität im Geiste ist ein Stillstand des Körperlichen gewichen. Ich gehe nicht auf den Berg, nicht mein Wetter. Drum mache ich es, wie das Murmeltier oder die Bärin: Beide schlafen und halten still. Die indigenen Völker sprechen sogar davon, dass die Bärin in die sogenannte „Traumzeit“ eintritt. Das mache ich jetzt auch: Ich genieße meinen äußerlichen Stillstand und lasse es in mir ganz ruhig werden. Das ist sicher eine gute Startvoraussetzung für das, was in diesem Jahr alles noch kommen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.